Bürgerinitiative gegen ein Logistikzentrum in Stadelhofen 



Wer wir sind - wofür wir stehen


Wir sind eine unabhängige, überparteiliche Bürgerinitiative in 96187 Stadelhofen.


In unserer Bürgerinitiative haben sich Anwohner Stadelhofens vereinigt - vom Jugendlichen bis zum Rentner, um gegen den Bau eines Logistiklagers am Ortsrand tätig zu werden. Wir sind für den Erhalt von Natur und Landschaft, für den Erhalt des dörflichen Charakters und für die Beteiligung der Dorfbewohner an politischen Entscheidungen. Durch diese breite Zielsetzung bedingt, behalten wir uns ausdrücklich vor, auch bei anderen Fragen, z.B. dem geplanten Autohof, tätig zu werden.


Unsere Hauptkritikpunkte, die gegen den Bau des Logistiklagers in Stadelhofen sprechen:


    1. Natur- und Landschaftszerstörung


Durch den Bau dieses Lagers werden wertvoller Ackerboden und Wald vernichtet und versiegelt. Dies widerspricht dem aktuellen Natur- und Klimaschutzgedanken vollkommen. Die weitgehend unbebaute Landschaft wird zerstört. Der Standort ist nicht für eine Gewerbeansiedelung geeignet.


    2. Keine Vorteile für die Gemeinde


Die Ansiedelung bringt der Gemeinde keinen finanziellen Vorteil, im Gegenteil es belastet die Gemeinde finanziell. Durch Planungen, Ausgaben für Infrastruktur, Entsorgung, Unterhalt sowie verstärkte Abnutzung der Verkehrswege entstehen der Gemeinde hohe Kosten. Dass diese durch zusätzliche Steuereinnahmen gedeckt werden, bezweifeln wir, da diese mehr als ungewiss sind. Durch den Bau eines hässlichen und lauten Logistiklagers mit immensem LKW-Verkehr direkt am Ortsrand, wird Stadelhofen kein lebenswertes Dorf mehr sein. Der Verhinderung der Landflucht sowie dem gewünschten Zuzug von Familien wird so geschadet. Der Gemeinde wird hierdurch ein gewaltiger, nicht mehr zu behebender, finanzieller Schaden entstehen.


    3. Fehlende Bürgerbeteiligung


Dieses Projekt wurde schon vor der letzten Kommunalwahl im März 2020 angeschoben. Um anscheinend den Wahlerfolg von Parteien und Kandidaten nicht zu gefährden, wurde das Projekt nicht in einem frühen Stadium den Bürgern vorgestellt. Die Reduzierung des Bürgers auf Stimmabgabe bei Wahlen und Steuerzahlung finden wir unerträglich und einer modernen, europäischen Demokratie des Jahres 2021 unwürdig! Unsere Gemeinde kann sich nicht zum willfährigen Erfüllungsgehilfen der Interessen Einzelner oder internationaler Konzerne machen lassen.





























https://www.thiele-zoll.de